• CPR-DOS

CPR-DOS: ein innovatives System zur Unterstützung der kardiopulmonalen Rescue

Wir sind sehr stolz darauf, dass DOS Group am dritten KTI / CTI Innosuisse Forschungsprojekt zur Einführung von CPR-DOS teilnehmen wird.
Zusammen mit der SUPSI und der Fondazione Cardiocentro Ticino zielt das Projekt auf die Entwicklung eines tragbaren Geräts zur Erkennung, Überwachung und Weitergabe wichtiger Gesundheitsdaten der Patienten bei Herzstillstand.

Einführung

Bei Herzstillstand zählt jede Minute und eine frühzeitige kardiopulmonale Reanimation (CPR) ist Grundvoraussetzung. Dank Momentum können Einsatzzentralen ein Netzwerk von First Responder einfach und auf intelligente Weise alarmieren, die sich wesentliche Zeit vor der Ambulanz zum Notfallort richten und CPR-Verfahren starten können.
Patienten, die rechtzeitig eine Herzdruckmassage erhalten, haben bessere Überlebenschancen, da sich die Überlebenswahrscheinlichkeiten pro Minute um 10% verringert, wenn die Reanimation nicht durchgeführt wird. First Responder sind in der Regel Laien-Freiwillige, die an einem BLS-D-Kurs teilgenommen haben und nur über eine begrenzte medizinische Ausbildung verfügen.

Was ist CPR-DOS?

Wie bereits erwähnt, sind First Responder keine medizinischen Fachkräfte. Obwohl ihre Einsätze wirklich den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen, brauchen sie manchmal genaue Anleitungen. Stress, Panik und Unerfahrenheit sind schlechte Begleiter, die die First Responders verwirren und zu schlecht durchgeführten CPR führen können.
CPR-DOS ist ein hochtechnologisches kleines Gerät in der Größe einer Kreditkarte, die unter der Smartphone-Hülle befindet und CPR-bezogene Daten sowie den Gesundheitszustand des Patienten in Echtzeit sammelt. Die Karte wird aus der Hülle genommen und auf die Brust des Patienten gelegt, um die Herz- und Atemfrequenz zu überwachen.

Es funktioniert wunderbar mit Momentum

CPR-DOS wird in die Momentum App integriert, um den First Responder zu unterstützen. Die App, die auf dem Mobiltelefon des First Responders installiert ist und drahtlos mit CPR-DOS verbunden ist, enthält alle relevanten Daten, um Anweisungen zur Durchführung der bestmöglichen CPR zu geben. Momentum informiert die First Responder über die Durchführung der Herzmassage, verfolgt und korrigiert die Frequenz und die Tiefe der Brustkompression.
Gleichzeitig sendet Momentum wichtige Gesundheitsdaten an die Einsatzzentrale und schließlich an die Ärzte, die später den Patienten behandeln werden

Das Projekt

CPR-DOS wird dank der gemeinsamen Anstrengungen von drei Spielern entwickelt. Fondazione Cardiocentro wird für die klinische Beratung eingesetzt, während SUPSI an der Hardware arbeitet und ein kreditkartengroßes Gerät bereitstellt, das mit mehreren Sensoren und einem drahtlosen Kommunikationssystem ausgestattet ist. Die Software wird von der DOS-Group signiert, die somit auch die Integration mit dem Notfallmanagementsystem Momentum übernimmt.

Ergebnisse

CPR DOS hilft Leben auf zwei Arten zu retten:

  1. Bessere kardiopulmonale Reanimation: Momentum und CPR-DOS warnen die First Responder, wenn die Kompressionen nicht gut durchgeführt werden. Es bietet Techniken und medizinische Unterstützung an, um die wirksamste CPR durchführen zu können.
  2. Prompte Bereitstellung klinischer Daten für Ärzte, die dann in der Lage sind, Therapien weit vor der Ankunft des Patienten in der Notaufnahme zu planen.

Wann wird CPR-DOS in Produktion gehen?

Weitere Details zu den Entwicklungen dieses Projekts werden in den nächsten Wochen folgen. Bleiben Sie auf Facebook, LinkedIn oder Yammer mit Momentum in Kontakt, um mehr zu erfahren.

CPR-DOS how does it work

  • Date Mai 16, 2018
  • Tags Aktuelles