Firstresponder.be

Im Kanton Bern sind 30 Gruppen und circa 500 regionale Rettungsdienste in der Alarmverwaltung eingebunden. Dank der mobilen App und dem Web-Interface, der für den Kanton Bern entwickelt wurde, sind die First Responder (regionale Rettungsdienste und SNZ 144 Bern) nun Teil der zurzeit aktiven Rettungsgruppen.

Firstresponder.be

Im März 2010 wurde die Erste-Hilfe-Gruppe des Kantons Bern, in Zusammenarbeit mit der medizinischen Notfallstation SNZ 144, gegründet. Mit dem Begriff First Responder bezeichnen wir sowohl regionale Rettungsdienstvertreter als auch frei wählbare Personen, die Rettungsdienst leisten.

Firstresponder.be und Momentum

Um effektiv diese Ziele erreichen zu können, hat der Kanton Bern beschlossen, die DOS Group damit zu beauftragen, eine maßgeschneiderte Version von Momentum zu entwickeln, die es dem Kunden ermöglicht, die Aktivitäten seiner First Responder zu fördern und mit ihrem Netzwerk in Kontakt zu bleiben. Dank des Systems werden medizinische Notfälle schneller bis zum Eintreffen qualifizierter Rettungskräfte verwaltet. Der einzelne First Responder kann durch die neue mobile App auf einen Notfall hingewiesen werden. Für den Fall, dass er kein Smartphone besitzt, haben sich der Kanton Bern und DOS-Group dafür entschieden auch SMS und Pager als Notfallbenachrichtigungen zu senden. Ausserdem sind Retter auch per Email erreichbar.

Funktionsweise

Im Falle eines Herzstillstandes, der unter der Notrufnummer 144 gemeldet wird, alarmiert die Einsatzzentrale per Push-Benachrichtigung das First Responders-Netzwerk. Die Meldung informiert Retter, die sich um Umfeld des Notfalles befinden und fordert sie auf, einzugreifen. Wenn der First Responder die Einsatzanfrage über sein Smartphone bestätigt, erhält er genaue Details, um den Notfallort zu erreichen. Das System geolokalisiert die gesamten verfügbaren First Responder, sendet aber nur eine Bestätigung an diejenigen, die sich näher am Notfallort befinden, als der Rettungswagen. Das Versandzentrum warnt auch alle First Responder, die SMS, E-Mails oder Pager Benachrichtigungen empfangen können.

Website

Unter www.firstresponder.be finden Sie einen öffentlichen Bereich mit Informationen über Initiativen und Anwendungsbereiche des Vereins und eine Karte vom Kanton Bern, auf der Sie alle AEDs der Region finden können. Der private Bereich ermöglicht es First Respondern, sich online zu registrieren und ihre persönlichen Daten auf dem neuesten Stand zu halten. D

Mobile App

Die 1st Responder mobile App, die Sie im App Store und bei Google Play herunterladen können, bietet sowohl öffentliche Inhalte als auch Funktionen, die nur für registrierte Users abrufbar sind. Die App veröffentlicht Nachrichten, stellt eine Karte zur Verfügung, die alle verfügbaren AEDs anzeigt und stellt Anleitung zur Herzmassage zur Verfügung. Des Weiteren, bildet sie eine Kontaktstelle zwischen dem First Responder, der Notfallbenachrichtigungen erhalten kann, und der Einsatzzentrale, um die Verfügbarkeit bestätigen und alle notwendigen Informationen zum Notfallort erhalten zu können.

  • Client Firstresponder Bern
  • Date April 15, 2014
  • Tags Fallgeschichte, Notfallmanagement System für Rettungsdienste

Related Projects